HOME

Document A

“Institute of Pataphysian Spaceship and Normative Equivalent Theory”

by

Prof. Dr. B. Cappy

Prof. Dr. B. Cappy a Boris Nieslony project

www.asa.de

http://en.wikipedia.org/wiki/%27Pataphysics

http://pataphysian.blogspot.de/

The Defined and Definitive Positioning of the ARCHIMEDEAN POINT

A desired treatise of grave magnitude.

1 The Advent of the Archimedean Point

2 History of the Institute

3 Regarding the Institutels Director

4 Stringency of Execution

1. The Advent of the “Archimedean Point”

Regarding the fact of a historical discovery and the errant development resulting from it.

In the history of humankind, facts are those kinds of events which spawn knowledge “with the certitude of sensual perception.”

The “Copernican turn” left hypothesis and fancy, appearance and speculation to the empirical world of Galileo and his instruments.

The subsequent and ever again emerging condition between doubt and uncertainty is called revelation.

The “Archimedean Point” came about.

“Only we live in a world, in which such knowledge is applied to our planetary nature and our humanly produced world as was discovered from a point of view which we chose to be remote from the earth and located in space.”

Knowledge concerning this point of view is called the “Archimedean Point”, which states: ,Let me have a point in infinite space and from it I will unhinge the world.”

Wouldn’t it have sufficed to give some worker a helping hand?

This point became the decisive factor of the humanities, of the sciences, and all politically oriented creeds now had the leverage.

Rational and rationalized thinking has turned against humankin, since from that time on and thus naturally also today everything is considered and executed from this “Archimedean Point”, even though this point’ has not been found, let alone posited.

The revelation left us waiting in the dark.

As a lyric incunabulum it haunts all the cultures in this world and their inhabitants.

Consequently, the central act, the central thought to be manifested is the “Defined and Defini­tive Positioning of the “Archimedean Point.”

And this now is the most urgent concern of the “Institute for Pataphysian Spaceship and Normatif Equivalenttheory.”

The advent of the “Archimedean Point”, its Defined and Definitive Positioning, and the release of this problem from the duality of heaven and earth has now been declared by the Institute’s Director Prof.Dr.B.Cappy the sole purpose of his being.

Stringency of Executation

• The production of a space probe agreeing with the measures and parameters of Prof. Dr. B. Cappy, as well as all technical prerequisites for interstellar flight.

• After completion of the space probe, it will be transported into earth-adjacent space, aimed, and released from our solar system at great speed of travel.

• The collaboration of the Space Administrations in the first and second world is indispensable.

• On the day when the booster rockets are fired and Prof. Dr. B. Cappy will finally begin with the fulfillment of his innermost task, all state-controlled television-stations in the above-named worlds start with airing every day after the evening news a broadcast of approx.3 minutes in duration.  That broadcast will:

a – elucidate the purpose of the flight,

b – visualize each respective location (aided by astronomical symbols, photographs from space, etc., with collaboration from mathematicians and astronomers),

c -incorporate about one minute of the sound-signals emitted by the space-craft.  Form and modification are to be worked out with the stations and the ” Institute for Pataphysian Spaceship and Normatif Equivalenttheory “.

• The governments of the various countries guarantee the nightly transmission of this event.  The governments of these countries deem it their most momentous task to provide a foundation in the law for the designation and of “The Defined and Definitive Positioning of the Archimedean Point.”

Further concretions are not to be provided here.

Institute of Pataphysian Spaceship and Normatif Equivalenttheory.

Prof. Dr. B. Cappy
best greetings,

p.p.  Boris Nieslony, secretary

* “The Exploits and Opinions Of Dr. Faustroll, Pataphysician”.

Original document.

Institut of pataphysian Spaceship and normative Equivalent Theorie


DIE GÜLTIGE UND ENDGÜLTIGE SETZUNG DES ARCHIMEDISCHEN PUNKTES

eine erbetene und folgenschwere Denkschrift, die Zweckdichtung ansich.

Setze Sätze !

  • Das in der Welt sein des Archimedischen Punktes

  • Geschichte des Instituts

  • Zur Gestalt des Institutsleiters – Prof Dr. B.Cappy

  • Stringenz der Durchführung

  • Passus der Erwartung

  • Der Anspruch an die Zeit

Das in der Welt sein des Archimedischen Punktes

 

 

 

„Gebt mir einen Platz, wo ich stehen kann, und ich werde die Erde bewegen”

 

Archimedischer Punkt
Ein imaginärer, fest stehender Dreh- und Angelpunkt außerhalb der Erde und außerhalb eines Systems. Ein über jeden Zweifel erhabenes Wissensfundament, von dem aus alles andere gestützt oder ausgehebelt werden kann. Der Begriff geht auf den Ausspruch des griechischen Mathematikers und Mechanikers
Archimedes (287-212 v. Chr.) zurück.

 

Zur Tatsache einer historischen Entdeckung und der daraus enstandenen und immer wieder entstehenden Fehlentwicklung menschlicher Zivilisation.

In der Geschichte der Menschheit sind Tatsachen jene Ereignisse, die Erkenntnis zeugen “mit der Gewißheit sinnlicher Wahrnehmung”.

Die “Kopernikanische Wende” entließ Hypothese und Einbildung, Erscheinung und Spekulation in die Empirie Galileis und seiner Instrumente.

Der entstandene und immerfort entstehende Zustand zwischen Zweifel und Ungewißheit wird Offenbarung genannt. Der Archimedische Punkt erschien, aus der Ahnung wurde eine Gewissheit.

Erst wir leben in einer Welt, in der Erkenntnisse auf die irdische Natur und die von Menschen errichtete Welt angewandt werden, die durch die Wahl eines außerhalb der Erde im Weltraum gelegenen Standpunktes gewonnen sind, dies geschieht als Setzung.

Die diesen Standpunkt betreffende Erkenntnis wird der Archimedische Punkt genannt.

Die physikalische Ursächlichkeit und Unsäglichkeit lautet ( die Unsäglichkeit der Übersetzung verschieben – wer verschob wann und warum -, da sie das Prinzip nicht berühren):

“Gebt mir einen Punkt im Unendlichen und ich hebe damit die Welt aus den Angeln”

Den Schritt der gesellschaftspolitischen Aneignung vollzogen die Römer, gelassen.

Archimedes soll geköpft worden sein.

Hätte nicht damals, wie auch heute, eine hilfreiche Geste zu einem arbeitenden Menschen genügt ?

So wurde dieser Punkt der entscheidende Faktor in den Geistes-, in den Naturwissenschaften und alle politisch orientierten Konfessionen hatten damit den ‘Hebel’ in der Hand.

Seit jener Zeit und naturgemäß auch in dieser, unserer Zeit, wird alles von diesem Ort diesem Archimedischen Punkt aus gedacht und getan, obwohl dieser Punkt weder gefunden, verifiziert wurde oder gesetzt ist. Das rationale Denken des Menschen verrationalisierte und entsetzend wandte es sich gegen die Vernunft – die “Krönung der Schöpfung” entstand, die Offenbarung blieb aus.

Als metaphysische und lyrische Inkunabel geistert sie durch viele Kulturen und Künste der bekannten Welt und den Köpfen ihrer Menschen.

Folgernd: die zentrale Handlung der zu realisierende Gedanke ist:

Die Gültige und Endgültige Setzung des Archimedischen Punktes.

Dies ist nun das dringendste Anliegen des “Instituts für Pataphysische Raumfahrt und Normative Äquivalenztheorie ”

1.          Das Erscheinen lassen des Archimedischen Punktes durch seine Gültige und Endgültige Setzung und die Enthebung der Zweiteilung von Himmel und Erde als eine Problemstellung hat sich unser Institutsleiter, Prof. Dr. B. Cappy zu seiner einzigen, seiner vornehmsten Aufgabe gemacht.

2. Geschichte des Instituts,

Die Gründungsveranstaltung fand am 10.05.1981 um 5.00 in der Frühe statt.

In den Jahren 1981 – 1983 dimensionierte unser Mitarbeiter B.Schwarz das Institut für “Pataphysische Raumfahrt und Normative Äquivalenztheorie” aus den Gründungstatuten und in die Pataphysischen Räume.

1983 – 1985 In der Weise, in der sich die Tragweite der Aufgabenstellung der Setzung des Archimedischen Punktes immer klärender darstellte, löste sich unser Institut und mit ihm sein Leiter, Prof. Dr. B. Cappy von der äquivalenten Normierung, von säkularisierenden Tätigkeiten und Verantwortungen.

1988 Das Maß der Tragweite wurde verifiziert. Beginn des organisatorischen Count

Downs. Der Zeitpunkt ist “entsprechend “.

1990 Der nächste Schritt, die Gründung von Schaffenspartnerschaft und die Suche und Anbindung geeigneter Mitarbeiter an unser Institut. Die An- und Abwerbestrategien.

3. Zur Gestalt des Institutsleiters.

Zur Gestalt und Erscheinung Prof. Dr. B. Cappy ist mitnichten etwas anzumerken. Seine Bereitschaft zu dieser Aufgabe enthebt ihm jeglicher Darstellung, Beweisführung oder Vita. Leistungen die von ihm bisher erbracht wurden sind u.U. im Institut einzusehen.

4. Stringenz der Durchführung

• Das Erstellen einer Raumsonde, die entweder dem Maß und Gegebenheiten Prof.Dr.B. Cappys entsprechen, oder eine Raumsonde, in der er seinem Auftrag entsprechend

seinen Platz einnehmen wird. Desweiteren alle technischen Vorraussetzungen, die zu einem interstellarem Flug notwendig sind.

Detaillierte Ausführungen entsprechen nicht diesem Denkpapier und werden bei zeitlicher Konkretion und dem Stand der Dinge von technisch-wissenschaftlichen Instituten erarbeitet.

• Nach der Fertigstellung der Raumsonde wird diese in den erdnahen Weltraum befördert, ausgerichtet und mit hoher Reisegeschwindigkeit aus unserem Sonnensystem entlassen.

• Eine Beteiligung aller Raumfahrtbehörden der alten und neuen Welt ist unerlässlich.

• Am Tag, an dem die Triebwerke gezündet und Prof.Dr.B. Cappy mit der Raumsonde seine ureigenste Aufgabenstellung erfüllen wird, beginnen alle Fernsehanstalten der 1. und 2. Welt,( sowie einige ausgesuchte Länder) die der staatlichen Kontrolle unterstehen eine allabendliche dreiminütige Sendung direkt nach den Nachrichten.

Diese Sendung soll:

a – die Zielsetzung des Fluges erläutern,

b – den jeweiligen Standort visualisieren (Zuhilfenahme von astronomischen Zeichensystemen, Photos aus dem Weltraum und Mitarbeit von Physikern und Astronomen.)

c – eine einminütige Toneinblendung der Funksignale der Raumsonde, Form und Modifizierung sind mit den Fernsehanstalten und dem Institut für Pataphysische Raumfahrt zu gegebenem Zeitpunkt zu erarbeiten.

• Die Garantie für die allabendliche Übertragung dieses Ereignisses übernehmen die Regierungen der einzelnen Länder. Die Regierungen ersehen es als ihre vornehmste nationale Verpflichtung, daß die Kennzeichnung und Durchführung der: Gültigen und Endgültigen Setzung des Archimedischen Punktes eine gesetzliche Verankerung erhält.

Weitere Konkretionen sind vorerst an dieser Stelle nicht anzuführen.

Juli 1988 / August 2003

Der Sekretär

Boris Nieslony

Übersetzungen

Englisch: Annette Ingold

Französisch: Peter Stumpf

Russisch: Lydia Vegler

Chinesisch: Barbara Huang

Institut für Pataphysische Raumfahrt und Normative Äquivalenztheorie

C/o Boris Nieslony

Boltensternstrasse 16 – V6

D – 50735 Köln

 

hier nun einige Sätze zur Pataphysik

In der abendländischen Denktradition haben sich verschiedene Modelle entwickelt und das rationale, logische Denken hat sich durchgesetzt und wurde durch die Mathematik zur Königsdisziplin der Wissenschaft. Standard und Norm der Beweisbarkeit als Ermächtigung

über jegliches erscheinende Phänomen. Die Gnosis als Erkenntnis „aller Zusamnmenhänge“ wurde in ein Schattendasein abgedrängt

Kurt Gödel konnte diesen Weg 1931, 1932 stoppen und das relationale von Systemen zeigen.

Alfred Jarry entwarf um 1896 das Modell der Pataphysik das zu dem Collegium Pataphysicum führte.

In der Pataphysik werden Fragen an das Denken gerichtet, die durch alle Raster von Erklärungen fallen und doch stringentes Denken zu Darstellung bringt. Keine antworten sind zu geben sondern die Darstellung von imaginären Lösungen.

Die Pataphysik ist damit substantieller als Metaphysik, das absurde, das surreal und verweist darauf, dass das dadaistische die Floskel des Unwohlseins der Darmtätigkeit ist.

Selbst das Paradoxon gibt neidlos zu diese Weiten des Denken nicht annähernd umfassen zu können.

In wieweit Vergleichbarkeit mit dem japanischem ZEN und dem chinesischen Koan anzustellen sind unterliegt auch pataphysischen Darstellungen.

Institut für Pataphysische Raumfahrt

und Normative Äquivalenztheorie

der Sekretär

 

 

 

 

Daily life activities by Prof. Dr. B. Cappy

The main activist is to lead the Institute of Pataphysics .

http://www.asa.de/projects/institut/cappybilder.htm

E.P.I. Zentrum / ASA-European
Boris Nieslony
Boltensternstrasse 16 / V6
D – 50735 Köln
0049 221 76 34 28

Information/Organisation
www.asa.de
Performance-Archiv_Research
www.asa.de/asa_broschure.pdf

zombiedemiesperanto.blogspot.com/…/donofrio… – Diese Seite übersetzen
16 May 2012 – donofrionist / Andrés Calamaro: “The argentine pataphysian” (playlist). Posted 4 weeks ago by DONOFRIONIST · ZOMBIE DE MI ESPERANTO




%d bloggers like this: